. .

Schüler werden

Allgemeines

Wer in unserem Verein Wu Shu lernen möchte, kann sich zuerst in einer kostenfreien Probestunde unser Training anschauen. Das heißt aber nicht still am Rand sitzen, sondern Sportsachen mitbringen und einfach mitmachen. Wu Shu muss man machen und nicht anschauen.
Wir bitten um eine kurze telefonische Voranmeldung vor der Probestunde.  Kontaktdaten >>

Sportkleidung

In unserem Verein besteht keine rigide Kleidervorschrift. Wichtig ist nur, dass die Sportkleidung nicht einengt, sondern bequem ist. Wir trainieren allerdings nicht barfuss! 
Daher Schuhe mitbringen, die eine dünne Sohle haben und nicht über die Knöchel gehen. Wenn wir in der Halle trainieren darauf achten, dass die Schuhsohlen nicht schwarz sind.
Bei gutem Wetter trainieren wir oft auf dem Schulhof vor der Halle im Freien. In diesem Fall an einen dickeren Pullover denken.

Formalitäten

Wen unser Angebot überzeugt hat, kann gerne am Training teilnehmen. Da wir uns nicht nur als interkulturelle Institution verstehen, sondern auch intensiven Kontakt zur regionalen Sportkultur unterhalten wollen, haben wir eine enge Kooperation mit "Sportfreunde Blau-Gelb-Marburg e.V." (Unterabteilung Chinesische Verteidigungskunst).

Schüler- und Studentenermäßigung sind auf Nachfrage möglich. Hierfür einfach nachfragen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit als Förderer den Verein zu unterstützen.

Allgemeine Regeln

In unserem Verein gibt es nicht das Konzept der Massenausbildung. Wir verstehen unseren Unterricht im Lichte der traditionellen Ausbildung, in der es eine enge Lehrer-Schüler-Beziehung gibt. Daher sind unsere Trainingsgruppen auch nicht besonders groß, damit eine individuelle Ausbildung möglich wird. Wir bitten aber daher vor dem Training anzurufen, wenn man nicht zum Unterricht kommen kann (damit keiner umsonst zum Training kommt – auch nicht der Lehrer).
Ansonsten gelten keine speziellen Verhaltensregeln, außer denen, die im Alltag sowieso gelten. Hierzu zählen z.B. Pünktlichkeit, keine Störungen durch Handyklingeln während der Trainingszeit, Höflichkeit und gegenseitiger Respekt in Wort und Tat, sowie die pünktliche und unaufgeforderte Zahlung der Vereinsbeiträge.

Training und Betreuung

Normalerweise wärmen wir uns unter Leitung eines Shi Xiong / Shi Jie (ältere/r SchülerIn) zusammen auf. Danach beginnt das Grundlagentraining, Formentraining usw. 
Da wir im traditionellen Unterricht keine Gürtelränge haben (siehe auch Artikel: Was ist das Besondere am traditionellen Training), gibt es keine Hierarchie unter den Schülern – jeder trainiert mit jedem. Jeder ist vor dem Lehrer quasi gleichgestellt.
Die älteren SchülerInnen stehen natürlich auch für Fragen und zum gemeinsamen Vertiefen der Techniken jederzeit zur Verfügung. Somit kann jeder, der an einem intensiven Austausch interessiert ist, eine vielseitige Betreuung finden.